Alles dreht sich um den Sterzinger Joghurt

Herkunft. Verarbeitung. Zubereitung. Der Milchhof von Sterzing klärt gemeinsam mit den Hotels und Gastbetrieben der umliegenden Ferientäler zu diesen Themen auf... Die Sterzinger Joghurttage sind in ihre 19. Auflage gestartet - am 9. Juli war es wieder soweit.

1,5 Millionen Becher Joghurt werden pro Tag im Milchhof Sterzing produziert. Eine Zahl, die so beeindruckend ist, dass man dem Joghurt in und um Sterzing vier Wochen lang allerhöchste Aufmerksamkeit schenkt. Aufmerksamkeit, die diesem besonderen Nahrungsmittel allemal zusteht, glaubt man doch in einigen Teilen der Welt, dass der Verzehr von Joghurt vor Reisen und Hochzeiten sogar Glück bringe…

Eine Eröffnung voller Genuss

Die diesjährigen Sterzinger Joghurttage wurden – wie die Jahre zuvor – im Rahmen des großen Familien-Joghurtfestes am 9. Juli 2017 im Gemeindepark von Wiesen eröffnet. Wer diesem bereits einmal beiwohnte, weiß, dass die Gaumenfreuden hier keinesfalls zu kurz kommen… Denn die Besucher des Festes ließen sich auch in diesem Jahr wieder auf eine Entdeckungsreise quer durch die Welt des Sterzinger Milchhofs ein: Von Lodenzelt zu Lodenzelt galt es verschiedenste kulinarische Leckereien zu probieren. Vorbei an Lodenzelten mit selbst erzeugten Produkten wie Almkäse und Honig, führte die Reise zu DEN Lodenzelten, die die Herzen aller Joghurtliebhaber höherschlagen ließen: Neben den klassischen und allseits beliebten Sorten gab es hier auch die neuesten Sorten aus dem Hause des Sterzinger Joghurts zu verkosten.

Wie der Sterzinger Joghurt schmeckt? Er ist cremig zart und unglaublich lecker! Genauso unwiderstehlich waren auch unsere MASTERTENT Lodenzelte, die sich im Rahmen dieser Auftaktveranstaltung als begehrte Verkostungsstände hervorgetan haben...

Wer noch nicht in den Genuss gekommen ist…

Die Sterzinger Joghurttage glänzen im Juli und August mit einem bunten Rahmenprogramm für die ganze Familie. Sie laden zu zahlreichen Events rund um den Joghurt: Milchhofbesichtigungen, Erlebnistage am Bauernhof, die Herstellung von Almbutter, Almkäse und Brot, Kinderkräuterwanderungen, Spaziergänge, kulinarische Feste und und und... Zudem servieren die Gastbetriebe während der Themenwochen besondere Joghurtgerichte. Alle Joghurtliebhaber kommen so mit Sicherheit voll und ganz auf ihre Kosten.
 
18.07.2017