Das Donauparkfest – ein scharfes Spektakel

Das Wettkochen im Donaupark in Wien ging dieses Jahr in die 8. Runde. Das Donauparkfest, welches das Gulasch- und Cevapcici-Festival vereint, lockte am letzten Maiwochenende (27. und 28. Mai 2017) über 40.000 Besucher Richtung Donaupark.

Das gesamte Wochenende stand im Donaupark in Wien die Kulinarik im Mittelpunkt. Standen am Samstag noch die großen Töpfe im Mittelpunkt, waren es am Sonntag die heißen Grills und die Spezialitäten aus den Balkanländern. Insgesamt 40.000 Besucher ließen sich diese kulinarische Gelegenheit nicht nehmen und strömten an diesem letzten Maiwochenende in Richtung der Gastronomen.


Der Samstag im Zeichen des Kesselgulaschs

Der letzte Samstag im Mai stand völlig im Zeichen des Kesselgulaschs, die österreich-ungarische Spezialität. Über 60 Teams lieferten sich ein scharfes Kochduell und kämpften um den Titel „Gulasch Champion 2017“. Alle Teams versuchten die Jury mit den eigenen Gulasch-Kreationen zu überzeugen und für sich zu gewinnen.


Cevapcici-Festival feierte Premiere am Sonntag

Am Sonntag ging es beim Cevapcici-Festival nochmal heiß her, welches im Rahmen des Donauparkfests Premiere feierte. Cevapcici, eine Grillspezialität aus den Balkanländern, wird aus faschiertem Fleisch hergestellt und auf den heißen Grill gelegt. Sie unterscheiden sich je nach Region in Länge, Geschmack und dem verwendeten Fleisch. Beim ersten Cevapcici-Festival im Donaupark setzten die Gastronomen auf Rind- und Schweinefleisch und servierten dazu traditionelle Beilagen.


MASTERTENT inmitten der Kulinarik

MASTERTENT war offizieller Partner des Donauparkfests und stattete die Gastronomen mit seinen Faltzelten aus. Die Faltzelte verliehen der gesamten Veranstaltung einen professionellen Rahmen und konnten sowohl die Veranstalter und Gastronomen als auch die Besucher überzeugen.


 
08.06.2017