MASTERTENT Taschen – „Früher war ich mal ein Zelt“

Das Zelt ist fertig und kleine Stoffreste schmücken den Boden. Und jetzt? Stoffreste landen bei MASTERTENT nicht im Müll, sondern werden zu praktischen Einkaufstaschen wiederverwertet. Damit schlagen wir gleich 2 Fliegen mit einer Klappe…

MASTERTENT pflegt eine umweltfreundliche Unternehmenspolitik, und dies bereits seit über 70 Jahren. Sowohl in der Produktion als auch in der Resteverwertung legen wir ein besonderes Augenmerk auf die Umwelt.

„Früher war ich mal ein Zelt“

Jede unserer Stofftaschen war früher mal ein Faltzelt. Sie werden aus den Stoffresten geboren, die bei der Herstellung eines Faltzeltes übrig bleiben. Somit schützt MASTERTENT nicht nur die Umwelt vor vielen weiteren Abfällen, sondern arbeitet auch ökologisch und stellt gleichzeitig noch praktische Einkaufstaschen für seine Kunden her: Beim Kauf eines Faltzeltes erhalten sie eine umweltfreundliche MASTERTENT-Tasche kostenlos dazu.

Praktische MASTERTENT - Taschen

Alle produzierten Taschen sind besonders stabil und reißfest. Da sie aus demselben Stoff hergestellt werden, wie unsere Faltzelte, können die Taschen auch bei schwersten Einkäufen zum Einsatz kommen. Damit landen bestimmt keine Einkäufe mehr auf dem Boden.

Die etwas andere Stofftasche

Unsere Stofftaschen fallen auf, denn jede ist einzigartig und keine ist wie die anderen. Sie bestehen entweder aus einer der 13 verschiedenen Farben oder aus bedruckten Überresten. Damit wir jede Tasche zum echten Hingucker. Ein weiterer Eye-Catcher ist das bekannte MASTERTENT Logo, das mitten auf der Tasche aufgedruckt ist und die praktischen Henkel.

 
08.08.2018