"Südtirol kocht" startet in den Herbst 2018

Nach der Sommerpause von "Südtirol kocht" startet nun der kulinarische Herbst. Im September stoppt die Südtiroler Open-Air-Küche in der östlichen Landeshälfte - am 9. September 2018 am Kronplatz und am 15. September in Alta Badia.

Im Herbst wird experimentiert: trifft beim ersten Stopp noch die japanische Küche auf Südtiroler Kochkunst, kommt es beim zweiten Stopp zu einem regelrechten Köcheaufgebot im Gadertal.


"Südtirol kocht" am Kronplatz und trifft auf japanische Delikatessen

Am 9. September wird der Kronplatz Schauplatz des ersten Stopps im Herbst. Am Gipfelplateau verschmilzt die alpine mit der japanische Kochkunst. Chefkoch Ando Yoshinori vom Restaurant Waink's in Bruneck wird auf 2.275 Feinheiten der japanischen Kochkultur auf die Teller zaubern. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung am 23.09.2018 statt.


"Südtirol kocht" beim Kirchtag in Alta Badia

Beim traditionellen Kirchtag in Alta Badia, am 15. September, kommt es zu einem regelrechten Köcheaufgebot. Andrea Irsara (Gourmet Hotel Gran Ander), Fausto Moscardo (Hotel Cavallino), Oskar Irsara (Hotel Gardenazza), Manuel Frenademez (Hotel Melodia del Bosco) und Thomas Pozzato (Hotel Cristallo) geben ihr Bestes und zaubern traditionelle Gerichte und Cocktails auf den Tisch. Auf dem Menü stehen unter anderem ein Zirbelrisotto, ein Herrengröstel und ein Tortellone aus Birnenmehl mit Almkäse, Spinatespuma und Polentacracker.


MASTERTENT Lodenzelte - ideal für die Stopps im Herbst

Auch bei den letzten beiden Genuss-Stopps ist MASTERTENT mit seinen Lodenzelten mit dabei. Sie verleihen auch den letzten beiden Genuss-Stopps die passende Atmosphäre. Die Lodenzelte werden auch bei diesen Veranstaltungen als Überdachung dienen und den Locations ein atemberaubendes Flair im alpenländischen Stil verleihen.

 
04.09.2018