Kitzretter vom Zelthersteller

Das Leben der Kitze im Visier von Mastertent - schwarze Knopfaugen gerettet!

Der Jäger Diether Platzgummer verfolgt seit Jahren ein Ziel: Die Kitze vor dem Mähtod retten. Nach langem Beobachten, Tüfteln und Probieren hat er es schließlich geschafft. Seit heuer gibt es den „Multiplex Kitzretter“. Dieser spricht den Sehsinn, Geruchssinn und Hörsinn der Tiere zugleich an und sorgt dafür, dass das Rehwild die Heuernte sicher übersteht. Mit seiner Idee kam er zu Mastertent…

Mit Leidenschaft für die Umwelt.

Diese Idee ließ sich Georg Zingerle, der Firmeninhaber, nicht zweimal präsentieren. Dem Blick in die schwarzen Knopfaugen der Tiere konnte auch er nicht widerstehen. Tatkräftig wie immer haben er und seine Mitarbeiter sich der Produktion gewidmet. Die Idee von Platzgummer hat Mastertent gemeinsam mit Tecnomag weiter perfektioniert und schließlich umgesetzt. Nun produziert der Zelt-Hersteller mit Sitz im landwirtschaftlich geprägten Südtirol, Italien, nicht mehr ausschließlich Zelte, Biertischgarnituren, aufblasbare Werbeträger und COVID-19 Produkte, sondern auch den „Kitzretter Multiplex“. 

Dieser wird wie ein Regenschirm am Abend vor der Mahd in der Wiese aufgestellt. Durch Glöckchen, gelb-blaue Fähnchen und Duftkappe werden die Jungtiere sicher verschreckt und Bauern können sich sorglos der Heuernte widmen. 

Welche Bestandteile des Kitzretters wir produzieren? 

Alle! Die Stange des Kitzretters wird aus Aluminium produziert. Durch die Beschaffenheit des Leichtmetalls garantiert dieses Korrosionsbeständigkeit und den einwandfreien Einsatz über Jahre. Die Stofffähnchen werden aus dem qualitätsgeprüften Polystergewebe Oxford hergestellt. Da Rehkitze besonders auf gelbe und blaue Farben reagieren und sich diese gut von der grünen Wiese abheben, wurde diese Farbwahl vom Entwickler Platzgummer vorgeschlagen. Auch die Filzkappe an der Spitze des Kitzretters wird von Mastertent produziert. Der Kitzretter Multiplex ist im Dreier-Set samt Duftstoff erhältlich. 

Technische Raffinesse
Sie wollen mehr zur technischen Raffinesse des Zeltherstellers erfahren? Hier erfahren Sie alles über das Aluminium und die Stoffe, welche auch für den Kitzretter eingesetzt werden. 
Technische Details auf einem Blick
Technische Details auf einem Blick

Warum es den Kitzretter braucht? 

Während der Heuernte im Frühsommer gelangen unzählige Rehkitze unter das Mähwerk.

Genau zu dieser Zeit werden nämlich junge Rehkitze geboren. Deren Überlebensstrategie für die ersten Lebenswochen lautet: sich im Gras vor Feinden verstecken und auf dem Boden verharren bis der Fressfeind verschwindet. Folglich bleiben die Tiere im Gras, auch wenn die Bauern mit dem Mähwerk anfahren. Für die Bauern sind die geduckten Rehkitz bei der Mahd nicht sichtbar, sie spüren die Jungtiere oft erst, wenn es zu spät ist.

Wie der Kitzretter genau funktioniert?

Der Multiplex-Kitzretter wird wie ein Sonnenschirm nach Möglichkeit auf Hügeln, die dem Wind ausgesetzt sind, aufgespannt. Zur Vorbeugung des Gewöhnungseffekts soll der Kitzretter erst am Abend vor der Mahd aufgestellt werden. Der Wirkungsradius liegt bei 150 Metern, also wird für größere Flächen der Einsatz mehrerer Kitzretter empfohlen.

An der Spitze des Multiplex Kitzretters sind Duftträger zur Abschreckung der Tiere angebracht. Optisch verschrecken die Stofffähnchen, die sich im Wind drehen und flattern, die Tiere. Ein kleines Glöckchen sorgt zudem für die akustische Abschreckung. Zusammenfassend spricht der Multiplex Kitzretter also gleich drei Sinne an: Seh-, Geruchs- und Hörsinn - an. Die Rehkitze flüchten zurück in die Wälder und die Bauern können sorglos mit der Heuernte beginnen.

Mastertent freut sich Teil der Initiative zu sein und sich an der Rettung der Jungtiere mit den schwarzen Knopfaugen aktiv einbringen zu können. 

Wollen auch Sie die Tiere vor dem Mähtod schützen? Folgen Sie diesem Link und erhalten Sie Kauf- und Kontaktinfos. 

Technischer Leiter Georg Silgoner
Autor: Georg Silgoner, Production
Hat Ihnen der Artikel geholfen?
Fragen oder Anregungen? Kontaktieren Sie uns!
Auch interessant …
Sanitätszelt
Promotionzelt
Pagodenzelt
Garnituren in Massivholz
COVID-19 Mastertent hilft mit!
Bedruckte Bierzeltgarnituren
Unsere Kunden