Stabile Pavillons – bis zu 120 km/h Wind

Alles ist bis ins letzte Detail perfekt vorbereitet – nur das Wetter spielt nicht mit? Windböen kommen aus allen Richtungen und bedrohen Ihren eigentlich stabilen Pavillon von oben und von der Seite? Sie fragen sich, wie Sie Ihren Faltpavillon am besten stabilisieren und ob er dem Wind überhaupt standhält? Wir liefern nicht nur Faltzelte, sondern auch Antworten!

Wind und Wetter können auch wir von MASTERTENT nicht kontrollieren. Daher empfehlen wir niemals von Windstille auszugehen und stets auf die richtige Befestigung Ihres Faltpavillons zu achten. Besonders im Sommer und Herbst treten Stürme und Windböen oft plötzlich und ohne Vorwarnung auf und hat sich der Faltpavillon erstmals verselbstständigt, ist die ganze Umgebung inklusive Kontostand in Gefahr. Denn wenn der Faltpavillon nicht stabil fixiert wurde, kommt für Sach- oder Personenschäden keine Versicherung auf, dass dies teuer werden kann, ist klar. Von daher, nie vergessen: Vorsorge ist besser als Nachsorge!


Wie Sie Ihren Faltpavillon windfest machen

Damit Ihr Faltpavillon garantiert nicht abhebt, haben wir für Sie 2 grundlegende Praxistipps zusammengetragen, mit denen Sie Ihren Faltpavillon windfest machen können.

1. Befestigung auf festem Untergrund? 2. Befestigung auf weichem Untergrund?
Auf Asphalt, Stein oder Beton machen Sie Ihren Faltpavillon wetterfest, indem Sie die stapelbaren und aufgrund des Tragegriffs leicht transportierbaren 10 oder 28 kg Bodenplatten verwenden. Der Wind ist stärker, als vorhergesagt? Kein Problem! Einfach flexibel nachrüsten! Für weichen Untergrund empfehlen wir das MASTERTENT Befestigungskit bestehend aus Sicherungsgurten und Heringen. Dabei werden zuerst die Heringe fest im Boden verankert und dann die Gurte von oben nach unten gespannt. Diese Methode garantiert Windfestigkeit von allen Seiten und verhindert Schwankungen des Faltpavillons.

Zudem bietet es sich an, die Standbeine Ihres Faltpavillons mit unseren reißfesten Spanngurten an vor Ort vorhandenen Zäunen, Straßenlaternen, Bäumen … zu befestigen. Sicher ist sicher!

Sie sind bereits stolzer Besitzer eines MASTERTENT Faltzeltes der Serie 1 mit 4 geschlossenen Seitenwänden? Na dann herzlichen Glückwunsch zu Ihrem 100 %ig wetterfesten und stabilen Faltpavillon. Egal woher der Wind kommt, Sie brauchen nichts zu befürchten. Haben Sie hingegen nur 3 Seitenwände, ist es wichtig bei der Ausrichtung speziell darauf zu achten, aus welcher Richtung der Wind kommt. Gelangt dieser nämlich direkt unter den Faltpavillon, besteht die Gefahr, dass er nicht mehr rauskommt und drinnen alles verwüstet.


Stabil bei bis zu 120 km/h Wind – der Härtetest

Sie haben unsere Praxistipps befolgt und Ihren hochwertigen Faltpavillon windfest gemacht? Perfekt! Dann kann der Wind ja kommen und sein Unwesen treiben, denn Ihrem stabilen Pavillon kann er nichts anhaben, schließlich ist der ja wetterfest und hält orkanartigen Stürmen bis zu 120 km/h stand.

Diese MASTERTENT Windfestigkeit ist einzigartig, branchenübliche Faltpavillons können durchschnittlich nur einer Windgeschwindigkeit von 70-80 km/h entgegenhalten.

Und dass dies nicht nur versprochen, sondern auch bewiesen ist, zeigen die Ergebnisse des durchgeführten Windkanal-Tests. Unter Aufsicht vom renommierten Ingenieursunternehmen Maffeis Engineering S.p.A. wurden verschiedene Modelle, Größen und Bodenplatten genauestens unter die Lupe genommen. Mit Freude haben wir anschließend die vom Fachinstitut ausgestellten Zertifikate entgegengenommen. Eine kleine Windkanal-Videokostprobe gibt’s hier:



3 Faktoren warum MASTERTENTs Pavillons stabil sind

Inzwischen haben Sie erfahren, wie Sie Ihren Faltpavillon windsicher machen können. Gerne erzählen wir Ihnen nun auch, was MASTERTENT Faltpavillons so stabil und wetterfest macht. Dafür verantwortlich sind folgende 3 Hauptfaktoren:

  1. Material und Form der Struktur: Die Struktur der extrem stabilen Faltpavillons besteht aus Aluminium, dem langlebigen und leichten Material. Durch unser speziell entwickelte Verarbeitungsverfahren behält das MASTERTENT Aluminium auch bei Temperaturschwankungen, direkter Sonneneinstrahlung sowie Regen seine Ausgangsform bei und wird nicht spröde. Wir garantieren lebenslangen Schutz vor Korrosion der Aluminiumstruktur. Ein anderer wichtiger Punkt ist die charakteristische Leichtigkeit des Materials, welche nicht nur entscheidend für den 1-minütigen Auf- und Abbau ist, sondern auch für die besondere Form und Stärke der Standfüße. Diese bestehen aus Achtkant-Aluminium-Profilen und garantieren dadurch maximale Standfestigkeit. Grundsätzlich gilt die Faustregel: je mehr Kanten und je größer der Durchmesser der Profile, desto stabiler der Faltpavillon. Zum Vergleich: Mitbewerber verwenden häufig Sechseck-Profile.

  2. Material des Stoffes: Auch das Stoff-Material trägt ausschlaggebend zur Stabilität und Windfestigkeit der Faltpavillons bei. Fürs Dach und die Seitenwände verwenden wir hochwertiges Polyestergewebe, welches getestet wurde und gemäß EN-Norm 13501-1 garantiert wasser- und winddicht sowie feuerhemmend ist – schließlich ist die Herstellung extrem stabiler Faltpavillons oberste Priorität bei MASTERTENT.

  3. Größe des Faltpavillons: Bei der Stabilität der Faltpavillons spielen selbstverständlich auch Eigengewicht und Größe eine entscheidende Rolle. Hierbei gilt: Je kleiner und kompakter die Faltpavillons, desto mehr Stabilität und Wetterfestigkeit bieten sie. Folglich kann ein stabiler 3x3 Faltpavillon Wind und Wetter deutlich einfacher abschirmen, als ein großer Faltpavillon.

 

Stabile  Pavillons im Serienvergleich

Sicherheitsvorteile beginnen bei der Wahl Ihres Faltpavillons. In der folgenden Übersicht finden Sie die oben beschriebenen Stabilitätsmerkmale im Vergleich.

SERIE 1 SERIE 2
Profilstärke  43 x 49 mm  37 x 42,5 mm
Wandstärke  2,5 mm  2,1 mm
Polyestergewebe: Dach  Oxford 500D  Oxford 250D
Polyestergewebe: Seitenwände  Oxford 250D  Oxford 250D

Ein weiterer Unterschied zwischen Serie 1 und Serie 2 ist auch die Befestigung der Seitenwände. Während bei Serie 1 die Seitenwände an der gesamten Standbein-Länge mit Klett fixiert werden und somit vollständig vor Wind schützen, werden die Seitenwände der Serie 2 mit Laschen befestigt.


Stabiler Faltpavillon - Garantien & Zertifikate

So, nun wären wir fast durch. Vom Faltpavillon-Windtest haben wir bereits berichtet, ebenso vom lebenslang gebotenen Schutz vor Korrosion. Dennoch möchten wir noch erwähnen, was wir im Zuge des MASTERTENT Stabilitätsversprechen konkret noch bieten, und zwar:
  • 5 Jahre-Herstellergarantie auf Material- und Produktionsfehler
  • 10 Jahre Verfügbarkeit aller Ersatzteile der Aluminium-Zeltstruktur

 

Zudem beinhaltet unser Markenversprechen zahlreiche internationale Zertifizierungen sowie einen zuverlässigen Kundenservice. Und dies ist auch schon das Stichwort für unseren Abschluss: Lassen Sie uns wissen, ob unsere „stabilen Praxistipps“ hilfreich waren. Und falls Sie selbst schon mal einen privaten Windtest durchlebt haben, freuen wir uns auf den bestimmt spannenden Erfahrungsbericht!


 
02.09.2019