Das Messer liegt mit der Klinge nach vorne auf dem Tisch. Dahinter sieht man die Ledertasche des Messers.

Von Kunsthandwerk und Tradition

Und wie Mastertent für Gemütlichkeit sorgt.

Der Duft von frischem Bohnenkaffe dringt einem sofort in die Nase, wenn man das Kunstzelt des Messerschmieds Hans Oberhammer auf dem Kunst- und Handwerksmarkt in Bern betritt. Freundlich begrüßt er uns und lädt uns ein, uns erst mal in Ruhe umzusehen. Sofort fühlt man sich in der familiären Atmosphäre heimelig.

Er graviert gerade ein besonderes Messer für einen Kunden. Es wird ein Geburtstagsgeschenk für dessen Bruder. Zum 50sten, will er ihm ein handgeschmiedetes Jagdmesser mit einer Namensgravur schenken.

Während der Kunde voller Vorfreude wartet, trinkt er einen Kaffee, den Hans Oberhammers Frau frisch gebrüht hat.

Gut Ding braucht Weile

„Gut Ding braucht Weile“ meint Hans Oberhammer schmunzelnd, während er das handgefertigte Messer noch einmal gründlich von allen Seiten begutachtet.

„Ich habe das Handwerk des Messerschmieds bei meinem Vater gelernt und der bei seinem Vater. Das Kunsthandwerk des Messerschmieds ist bei uns seit Generationen in der Familie. Und schon seit vielen Jahren verkaufen ich und meine Frau auf dem Kunst und Handwerksmarkt der an jedem ersten Samstag im Monat stattfindet, unsere handgefertigten Messer. Früher hatten wir einen einfachen Stand, der aber auch einige Nachteile hatte. Wenig Platz, der Auf- und Abbau dauerte immer sehr lange und alles war ziemlich chaotisch.

Wir sind sehr zufrieden mit unserem schönen Kunstzelt. Und die Nachbarn sind auch sehr neidisch“, sagt er lachend, während er dem Standbetreiber zu seiner Linken zuzwinkert.

„Aber Spaß beiseite, der Handwerkermarkt findet ja nur einmal im Monat statt, darum ist das Marktzelt von Mastertent ideal. Es lässt sich sehr schnell auf- und abbauen. Darum müssen wir nicht mehr so früh aufstehen, um auch die Ersten auf dem Kunsthandwerkermakt zu sein. Und vor allem bei Regen ist es sehr praktisch, wenn man den Kunststand schnell aufstellen kann und dann nicht wie ein nasser Pudel dasteht."

Blauer Faltpavillon 3x3 m.
Faltpavillon 3x3 m
Aufgrund seiner idealen Größe eignet sich der Faltpavillon 3x3 m nahezu für jeden Anwendungsbereich - auch für ein traditiongeprägtes Kunsthandwerk. Zum Faltpavillon 3x3 m
Zum Faltpavillon 3x3 m

Gemütlichkeit ist uns sehr wichtig

Ein weiterer Vorteil sind die Seitenwände. Sie können einfach per Klettverschluss angebracht werden, wenn es mal kalt oder windig sein sollte. Der Stand ist sehr geräumig und bietet auch genug Platz für eine kleine Kochnische mit Tisch und Stühlen. So können wir uns in Ruhe bei Kaffee und Kuchen stärken, sagt er schmunzelnd. Gemütlichkeit ist uns sehr wichtig. Und am Abend bauen wir das Zelt dann schnell ab und verstauen alles in der Garage. Es ist ja auch sehr platzsparend verpackt. Ja, ich muss sagen, wir sind überaus zufrieden mit unserem Kunstzelt von Mastertent und auch unsere Kunden fühlen sich bei uns sehr wohl. Und viele Kollegen von den Nachbarständen haben sich bei mir und Anneliese bereits nach Preis und der Adresse von Mastertent erkundigt“.

Mitarbeiterin Melanie Hopfgartner
Autor: Melanie Hopfgartner, Marketing
Hat Ihnen der Artikel geholfen?
Fragen oder Anregungen? Kontaktieren Sie uns!
Auch interessant …
Triage und Pre-Triage-Zelte
Stabile Pavillons - bis zu 100 km/h Wind
COVID-19 Mastertent hilft mit!
Agrarzelt
Lebenshilfe bei Mastertent
Terrassenzelte Allwetterschutz für Ihre Gäste
Unsere Kunden